Landesverband

Wir wählen europäisch! Wahlaufruf der Europa-Union Baden-Württemberg zur Bundestagswahl

„Die Demokratie ist einer der zentralsten Werte Deutschlands und Europas und muss immer wieder neu mit Leben erfüllt werden. Wir rufen daher alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen und mit ihrer Teilnahme an der Bundestagswahl auch ein klares Zeichen für die Demokratie zu setzen“, so Evelyne Gebhardt MdEP, Landesvorsitzende der Europa-Union Baden-Württemberg.

„In vielen Ländern der Welt sind freie, faire und demokratische Wahlen nicht selbstverständlich. Dass Deutschland ein stabiles demokratisches System hat, ist ein großes Glück“, so die baden-württembergische Landesvorsitzende. Deshalb hoffe sie bei der Bundestagswahl am 26. September auf eine hohe Wahlbeteiligung. „Wir hätten uns einen Wahlkampf mit mehr Europapolitik gewünscht“, sagt Evelyne Gebhardt MdEP. „Dennoch sind wir froh, dass es für jede politische Richtung proeuropäische Parteien im Angebot gibt. „Das bedeutet nicht, dass alle vorgeschlagenen Wege für ein besseres Europa gleich wären. Es gibt eine große Auswahl unter den Parteien.“ Man dürfe, so Gebhardt weiter, zudem nicht vergessen, dass die neue Bundesregierung nicht nur über die deutsche Politik entscheide, sondern auch auf europäischer Ebene bei Entscheidungen und Gesetzen Einfluss habe. Deshalb habe die deutsche Wahlentscheidung auch Relevanz für die Europäische Politik. Die Bundesministerinnen und Bundesminister wirkten beispielsweise im Rat der EU an europäischen Gesetzen mit, die sie gemeinsam mit dem Parlament verabschiedeten.
„Am 26. September werden daher nicht nur die Weichen für die nächsten Jahre in Deutschland gestellt, sondern auch für den Beitrag Deutschlands in der Europäischen Union“, unterstreicht Evelyne Gebhardt MdEP. Die überparteiliche Europa-Union Deutschland mit ihren 17.000 Mitgliedern steht für ein weltoffenes Deutschland, das als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt dient. „Die freiheitlich-demokratische Grundordnung ist das Fundament, auf dem wir mit unserem politischen Engagement stehen“, so die Landesvorsitzende abschließend