Landesverband

Landesausschuss diskutiert über Zukunftskonferenz und über das Verhältnis zu China

Im Rahmen ihres virtuellen Landesausschusses hat die Europa-Union im Landesverband Baden-Württemberg über die „Konferenz zur Zukunft Europas“ diskutiert. Unter dem Titel „Was bringt die Konferenz? Erste Erfahrungen und Ausblick“ sind Gabriele Bischoff MdEP, Delegierte im Plenum der Zukunftskonferenz und Gunther Krichbaum MdB, Delegierter und Beobachter im Exekutivausschuss der Zukunftskonferenz, mit den Teilnehmern ins Gespräch gekommen. Darüber hinaus wurde ein Antrag zu der Konferenz beraten und die Forderung formuliert, angesichts der zahlreichen Herausforderungen für die Europäische Union die Konferenz zu nutzen, um zu konkreten Veränderungen zu kommen.

Ein zweiter Antrag beschäftigte sich mit dem Verhältnis zwischen Europa und China. Der Landesausschuss formulierte dabei die Forderung nach einer einheitlichen europäischen Strategie in den Beziehungen zu China und eine Reform der EU-Außenbeziehungen.