Kreisverbände

Europa-Union: Der Brexit ist und bleibt ein historischer Rückschritt

Die Europa- Union in Baden-Württemberg bedauert, dass Großbritannien am heutigen Freitag (31.01.2020) die EU verlässt: „Wir bedauern den Brexit, denn unser Ziel ist und bleibt ein föderaler europäischer Bundesstaat, der alle Europäerinnen und Europäer in Frieden und Freiheit vereint“, so die Landesvorsitzende des Verbandes, Evelyne Gebhardt MdEP. Der Brexit sei und bleibe ein historischer Rückschritt. „Wir setzen uns für ein freiheitliches, demokratisches und vielfältiges Europa ein und dieses Europa ist auf der Basis von Städtepartnerschaften, des grenzübergreifenden Miteinanders von bürgerschaftlichen Vereinen, Sportbegegnungen und Jugendaustausch gewachsen“, so die Vorsitzende weiter. Daran wolle man festhalten und bestehende Freundschaften zu Britinnen und Briten pflegen und neue anstreben, so die Europaabgeordnete abschließend.