Kreisverbände

Europapolitische Matinée: Die EU, China und ein Investitionsabkommen, das besser als sein Ruf ist

Am Sonntag, 21. März 2021 laden wir um 11.00 Uhr zur unserer fünften Europapolitischen Matinée mit Dr. Renke Deckarm, stellvertretender Leiter der Vertretung der EU-Kommission in München, ein. Dr. Deckarm stellt das EU-Chinas Investitionsabkommen vor und reagiert auf die öffentliche Kritik.

Die Einigung auf ein Investitionsabkommen zwischen der EU und China in den letzten Tagen des Jahres 2020 hat hohe Wellen geschlagen. Überstürzte Verhandlungen hätten zu einem inakzeptablen Abkommen geführt, das die Herausforderungen im Umgang mit China gänzlich ignoriert – und dabei habe man auch noch dem neuen Präsidenten der USA vor den Kopf gestoßen, so die vielstimmigen Kritiker. Ob die Kritik berechtigt ist, wollen wir in der Veranstaltung diskutieren. Anschließend bleibt Raum für Fragen und Diskussion.