„Mit einem starken Staat für Freiheit und Sicherheit“ - wie hilft Schengen dabei?  mit Dr. Stephan Harbarth MdB

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Mitglieder!

kürzlich wurde die Polizeiliche Kriminalstatistik und Fallzahlen zur politisch motivierten Kriminalität 2016 von Bund und Ländern vorgestellt. In dieser Statistik werden alle Straftaten erfasst, die durch polizeiliche Ermittlungen oder durch Anzeigen aufgedeckt worden sind.

Insgesamt wurde ein leichter Rückgang der Straftaten um 0,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr festgestellt. Dies erfolgte unter Ausschluss der Verstöße zu unerlaubter Einreise oder andere Verstöße gegen das Asyl- und Aufenthaltsrecht.

Ernstzunehmen ist die Entwicklung der politisch motivierten Straftaten. Die Zahlen sind im Vergleich zum Vorjahr um 6,6 Prozent angestiegen. Hierunter fallen zum einen islamistisch motivierte Terrortaten, aber auch Straftaten im Zusammenhang mit dem Konflikt zwischen der Türkei und der PKK.

Wie kann die Grenzsicherung durch den Schengen-Raum über die europäische Zusammenarbeit helfen und welche Lösungen sind im Rahmen der großen Koalition geplant bzw. notwendigerweise umzusetzen.

Der Dialog mit Einführungs-Vortrag durch Herrn Dr. Stephan Harbarth MdB findet statt

am:                 Dienstag, den 23. Mai 2017, um 19:30 Uhr

Ort:                Landhotel Sickinger Hof, Nebenzimmer, Schloßweg 1, 69190 Walldorf  

Die Europa-Union Rhein-Neckar lädt alle Interessierten herzlich zu der Veranstaltung ein. Wir freuen uns auf Sie.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Europa-Union Rhein-Neckar

 

 

 

 

Datum
Dienstag, 23.05.2017 19:30 - 22:00
Wo
Schloßweg 1, 69190 Walldorf, Deutschland