Die Arbeitsgruppe Europa-Professionell der Europa-Union Baden-Württemberg stellt sich vor:

 

Europa-Professionell ist eine Arbeitsgruppe im Rahmen des Landesverbandes der Europa-Union und engagiert sich in unterschiedlichen Bereichen. Europa-Professionell deckt ein breites Spektrum an europapolitischen Aktivitäten in der Landeshauptstadt ab. Schwerpunkt der Tätigkeit von Europa-Professionell ist die Organisation von Veranstaltungen mit Europabezug und die Vernetzung ihrer Mitglieder, die sich beruflich mit europäischen Themen befassen.

Unter dem Dach der EUD formieren sich derzeit in weiteren EUD-Landesverbänden in den jeweiligen Bundesländern Europa-Professionell-Gruppen.

 

Die baden-württembergische Europa-Professionell-Gruppe:

 

Die Gründung der baden-württembergischen Gruppe:

Unter der Leitung des Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments Rainer Wieland wurde am 20. Juni 2011 in Stuttgart die baden-württembergische Europa-Professionell-Gruppe gegründet. Die rund 40 baden-württembergischen Gründungsteilnehmer sind Mitglieder der EUD und beschäftigen sich im beruflichen Kontext mit Europa-Themen.

 

 

Veranstaltungen der baden-württembergischen Europa-Professionell-Gruppe:

 

Die baden-württembergische Arbeitsgruppe organisiert Veranstaltungen zu europarelevanten Themen. Dadurch sollen baden-württembergische „Berufs-Europäer“ an Hintergrundinformationen (z.B. zu neuen EU-Richtlinien und Programmen) gelangen, sich mit Mitarbeitern der Europäischen Union (z.B. Kommissions-Mitarbeitern, EP-Abgeordneten) und weiteren Akteuren der Region austauschen und vernetzen.

Die Veranstaltungsreihe greift vor allem aktuelle Diskussionen zu EU-Themen, -Gesetzen, -Richtlinien und -Programmen auf.

 

  • Europa-Professionell spricht Personen an, die sich in ihrer haupt- oder nebenberuflichen Tätigkeit mit Legislativvorhaben der europäischen Institutionen befassen.

  • Europa-Professionell schafft ein persönliches Netzwerk von Europa-Experten in Baden-Württemberg und treibt damit den Austausch und die EU-Kompetenz der einzelnen Akteure voran.

  • Europa-Professionell organisiert verschiedene Veranstaltungen zu aktuellen, konkreten Gesetzesvorhaben der europäischen Institutionen (Grünbuch, Weißbuch etc.). Hierzu sollen vor allem Mitarbeiter der Europäischen Kommission und Interessenvertreter aus dem direkten europäischen Umfeld als Referenten eingeladen werden.

 

Veranstaltungsformate:

 

Die Europa-Professionell-Gruppe unterscheidet drei Veranstaltungsformate:

 

1. Europa-Professionell Talk (EuP Talk):

 

EuP Talk sind Hintergrundgespräche zu aktuellen Europa-Themen, die sich vor allem an Mitglieder der EUD richten. Es werden renommierte Referenten eingeladen, die ein kurzes Impulsreferat zu einem bestimmten europarelevanten Thema halten und anschließend mit den Teilnehmern im Plenum diskutieren.

 

2. Europa-Professionell Konkret (EuP Konkret):

 

EuP Konkret ist eine halboffene Veranstaltungsreihe zu spezifischen europarelevanten Themen, die sich an ein Fachpublikum richtet, das über die Mitglieder der EUD hinausgeht und hauptsächlich aus Experten besteht. Die Referenten setzen vorhandene Fachkenntnisse voraus und konzentrieren sich daher auf die Vermittlung von spezifischem Hintergrundwissen (z.B. aktuelle EU-Diskussionen zu speziellen EU-Programmen), das sie in kurzen Impulsreferaten vermitteln und anschließend mit den teilnehmenden baden-württembergischen Experten diskutieren. Die Gespräche finden in unterschiedlichen Veranstaltungsräumen vormittags statt und sind als Arbeitsfrühstück gedacht.

 

3. Europa-Professionell Event (EuP Event):

 

EuP Event ist eine offene Veranstaltung für ein breites Publikum, das sich aus Mitgliedern der EUD und weiteren Interessierten zusammensetzt. In einer Podiumsdiskussion werden aktuelle Themen diskutiert und das Interesse für die Arbeit der EUD geweckt.

 

 

Bisherige Aktivitäten der Arbeitsgruppe:

 

  • Gründungsveranstaltung von EuP mit dem ehem. Staatssekretär Dr. Joachim Wuermeling (CSU), einem der beiden Co-Vorsitzenden von Europa-Professionell in Berlin am 20. Juni 2011 im Restaurant Plenum in Stuttgart.

 

  • EuP Talk: „Die EU-Donauraumstrategie und Donaupartnerschaft der Städte und Regionen“ mit Ivo Gönner (SPD), Oberbürgermeister der Stadt Ulm, Präsident des Rats der Donaustädte und –regionen am 18. November 2011 im Turmforum in Stuttgart

 

  • EuP Konkret: „Aktuelle Herausforderungen für die Europäische Handelspolitik - Erwartungen an eine künftige Handelsstrategie“ mit Daniel Caspary (CDU), Mitglied des Ausschusses für internationalen Handel, stellv. Vorsitzender des Ausschusses für Industrie, Forschung und Energie am 12. Dezember 2011 im Restaurant Plenum in Stuttgart

 

  • EuP Konkret: „Lehren aus der Krise. Die Neuregelung der Einlagensicherung für Unternehmen und Privatpersonen“ mit Peter Simon (SPD), Mitglied des Europäischen Parlaments und zuständiger Berichterstatter für die Reform der Einlagensicherung am 23. März 2012 Restaurant Plenum in Stuttgart


 

Das Organisationsteam der Arbeitsgruppe Europa-Professionell der Europa-Union Baden-Württemberg stellt sich vor:

 

       
   

Valerie Alker

Kontaktperson der Arbeitsgruppe Europa-Professionell

E-Mail: AGEuropa-Professionell@eubw.eu

 
       
  Dr.-Ing. Petra Püchner  
       
  Ulrich Willenberg  
       
  Florian Ziegenbalg